Die optimale Lager­ver­waltung ist ein ent­schei­dender Erfolgs- und Ein­sparungs­faktor eines Unter­nehmens. Mit dem Prodatic ERP 2 Modul "MDE" und den Einsatz von Hand­scannern opti­mieren Sie Ihr Lager durch eine effi­ziente Kommission­ierung, Ein­lagerung und Lager­platz­organisation. Vorgänge werden vereinfacht und Fehler­quoten re­du­ziert. Der ge­samte Versand­prozess kann schnel­ler ab­ge­wickelt werden.
Durch eine per­sönliche Ansprache am Tele­fon können Sie auf den Gesprächs­partner individuell eingehen und erzeu­gen somit eine höhere Aufmerk­samkeit. Steuern Sie Ihre Telefon­aktionen ge­zielt durch den Einsatz des Prodatic ERP 2 Moduls "Telemarketing" und verwal­ten Sie die bereits von ihren Mitarbeiten am Telefon quali­fizierten Infor­mationen, die auch für spätere Aktionen verwendet werden können.

Download

 

ERP 2 Modul Mobile Datenerfassung / MDE:

Auszug aus unserem Leistungsumfang*

Anbindung der MDE-Geräte:

  • MDE-Geräte sind über WLAN im Firmennetzwerk aktiv
  • In großen Hallen halten mehrere verteilte Access-Points die Verbindung zur Anwendung während des Arbeitsvorgangs
  • Als Terminal-Server-Clients sind die MDE-Geräte in der Prodatic ERP 2 Software eingebunden
  • Der direkte Zugriff auf die Datenbankanwendung erfolgt im Dialog
  • Einbindung von Barcodes bringt Sicherheit beim Erfassen von Artikelnummern, Lager und Lager­plätzen, Logistik­daten
  • Onlineverbindung zur Datenbank mit sofortiger Prüfung und Rückmeldung

Unterstützung bei der Inventur:

Als Basiseingabe bekommt das System

  • die Basisdaten
  • das Inventurdatum
  • das zu bearbeitende Lager

Inventurtätigkeit

  • Artikel einscannen
  • Artikel kontrollieren
  • Mengen abstimmen

Barcodeprüfung:

Eine einfache Funktion, um einen Artikel einscannen zu können und somit einige Informationen zu erhalten wie z.B.

  • Artikelbezeichnung
  • Lagermenge
  • verfügbare Menge
  • Lagerplätze
  • Auszeichnungspreis

Kommissionierung von Aufträgen:

Der Mitarbeiter in der Logistik bekommt die ihm zu­ge­ord­neten Aufträge auf dem MDE-Gerät angezeigt und stellt die erforderlichen Artikel zusammen. Nach An­wahl des Auf­trages führt das MDE-Gerät optimiert zu den Ar­tikeln, um diese dann für den Auf­trag zu ent­neh­men und zu scannen.

Anzeige der zu bearbeitenden Aufträge:

Die Artikel für den Auftrag werden nun Position für Position entnommen.

  • Lagerplatz aufsuchen
  • Artikel einscannen
  • Mengen prüfen und bestätigen

 

Verschiedene Sortiermöglichkeiten leiten die Artikelentnahme. Bei Fehlbestand werden alternative Lagerplätze angesteuert.

Ein Auftrag wird nun Position für Position entnommen

  • im Kopf erfolgt Anzeige von Kunde, Auftrag, Versandart, Gewicht
  • lfd. Positionsnummer, Gesamtanzahl Positionen, Gewicht aus gew. Position
  • Lagerplatz und Artikel-Nr.
  • Barcode oder Art.-Nr. muss nun gescannt werden
  • Text und Gewicht werden anschließend hierzu angezeigt
  • Menge prüfen und bestätigen
  • Bei nicht ausreichendem Lagerbestand > Anzeige weiterer Plätze mit gleichem Artikel

Nach­dem alle Positionen zu einem Auf­trag ge­pickt wur­­den, wird auto­ma­tisch im Pack­be­reich ein Kom­mis­sionier­zettel er­stellt. Der Be­nutzer bringt die ent­nom­mene Ware in den Pack­bereich, legt den Kom­mis­sionier­zettel dazu und bearbeitet den nächsten Auf­trag.

Lieferscheinfreigabe:

  • Nachdem für einen Auftrag alle Positionen ge­packt sind, er­folgt über das MDE-Gerät die Liefer­schein­frei­gabe. Dazu wird die Pack­zettel­num­mer des Kom­mis­sionier­zettels ge­scannt.
  • Der Mitarbeiter erfasst nun die An­zahl der Pack­stücke so­wie das Gesamt­ge­wicht.
  • Die Zuordnung des Gesamt­gewich­tes auf die ein­zelnen Pack­stücke er­folgt auto­ma­tisch (ein­fache Division) oder durch ma­nu­elle Ein­gabe.
  • Nach dieser Ein­gabe er­folgt die Prü­fung des er­fassten Ge­wichts gegen das theo­re­tische aus den Artikel­stamm­daten. Bei Ab­wei­chun­gen von x-% (Firmen­steu­erung) er­folgt ein Hin­weis.
  • Der Aufruf des LS-Drucks mit Er­stel­lung der Ver­sand­papiere be­endet die Lo­gistik­prozedur.

 

Vorteile durch den Einsatz von MDE-Geräten

  • Vermeidung von Eingabefehlern durch Scannen
  • Einbindung von Barcodes bringt Sicherheit beim Erfassen von Artikelnummern, Lager und Lagerplätzen, Logistikdaten
  • eingebaute Kontrollen, schnelle Abwicklung
  • keine doppelte Datenerfassung
  • Umgehender Kontakt zum ERP-System (online verbunden)
  • Daten direkt dort erfassen, wo Ware steht
  • aktuelle Daten sofort vor-Ort verfügbar
  • bei NICHT Übereinstimmung Soll-Ist > direkte Korrektur möglich
  • einfache Handhabung
  • weniger Papier (kostensparend und umweltschonend)
  • Meldungen bei: falschen Artikeln, abweichenden
*Leistungsumfang enthält Optionen